Gittfried Haustechnik

Header_Geschichte_860x400

Header_Geschichte_860x400

Von damals bis heute

1966 Der gelernte Kaufmann Hermann Gittfried gründet in München-Ludwigsfeld einen Handel für Sanitär- und Installationsbedarf. Zu diesem Zeitpunkt dienen drei Büroräume und ein angemietetes Lager als Geschäftsräumlichkeiten. Der Fuhrpark besteht aus einem Lastkraftwagen. Firmengründer Hermann Gittfried
Hermann Gittfried
1969 Verlagerung der Büroräume nach Dachau in die Münchener Straße 75 (heute BayWa). Dort bezieht man die zwei Obergeschosse über dem Fliesen- und Baustoffhandel Eggl. Im 2. Obergeschoss befinden sich die Büros und im 1. Obergeschoss wird eine ca. 200 m² Badausstellung eröffnet. Das Sortiment wird um wenige Heizungsartikel erweitert.
 1971/72 Hermann Gittfried kauft das ca. 10.000 m² Grundstück an der Dieselstraße im Industriegebiet Karlsfeld.
 1972/73 Der Bau von einem Verwaltungsgebäude, einer Ausstellung und einem Lager macht es erstmals möglich alles von einem Standort zu koordinieren. Firmengebäude in den 70er Jahren
 1978 Durch einen tragischen Unfall wird Hermann Gittfried aus dem Leben gerissen. Sein Bruder Arthur wird vorerst als Geschäftsführer eingesetzt.
 1980 Hermann Gittfrieds Tochter Monika und Sohn Ralf übernehmen die Geschäftsführung.
 1987 Die bestehende 600 m² große Badausstellung wird komplett umgebaut und um technisches Sortiment erweitert. Firmengebäude in den 80er Jahren
 heute Derzeit beschäftigt das familiär geführte Unternehmen ca. 50 Mitarbeiter. Im Fuhrpark befinden sich vier Lastkraftwagen und ein Kleinlaster, die im täglichen Einsatz sind. Das Sortiment erstreckt sich über den Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsbedarf sowie regenerative Energien.